Ariane Tesdorpf

+49 (0)40 36805-306
+49 (0)40 36805-234

ariane.tesdorpf@esche.de

» zum Profil

Frau Ariane Tesdorpf ist als Rechtsanwältin bei Esche Schümann Commichau tätig.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Greifswald und der University of Sheffield, absolvierte Frau Tesdorpf Ihr Referendariat am Landgericht Ulm, Baden-Württemberg.

Ariane Tesdorpf berät nationale und internationale Mandanten in den Bereichen des Handels- und Gesellschaftsrechts sowie Mergers & Acquisitions.

11
Sep
2019

Gesellschaftsrecht

Konkretisierung der bei einer Ressortaufteilung an die Entlastung des GmbH-Geschäftsführers zu stellenden Anforderungen

Ariane Tesdorpf

In seinem am 6. November 2018 verkündeten Urteil konkretisiert der BGH die bis dato umstrittenen formellen Voraussetzungen für eine wirksame Ressortaufteilung auf Ebene der Geschäftsführung und verschärft damit die Anforderungen, die an eine Entlastung des Geschäftsführers im Hinblick auf seine persönliche Haftung für Zahlungen nach Eintritt des Insolvenzfalles zu stellen sind.

03
Apr
2019

Gesellschaftsrecht

BGH-Entscheidung zur Vertretungsbefugnis des Aufsichtsrates gegenüber Gesellschaften, deren Alleingesellschafter ein (zukünftiges) Vorstandsmitglied ist

Ariane Tesdorpf

„Der Aufsichtsrat vertritt die Aktiengesellschaft nicht nur bei Rechtsgeschäften, die mit einem Vorstandsmitglied selbst geschlossen werden, sondern auch bei Rechtsgeschäften mit einer Gesellschaft, deren alleiniger Gesellschafter ein Vorstandsmitglied ist.“ Dies ist der Leitsatz eines von drei im Zusammenhang stehender Urteile vom 15. Januar 2019 (II ZR 392/17, Leitsatzentscheidung, II ZR 393/17, II ZR 394/17), mit denen die umstrittene und bisher vom BGH offen gelassene Frage entschieden wurde, ob § 112 Satz 1 AktG, der die Vertretung der AG durch den Aufsichtsrat regelt, entsprechend gilt, wenn die AG ein Geschäft mit einer Gesellschaft abschließt, deren Alleingesellschafter ein Vorstandsmitglied ist.