Titelbild

blog.esche

Aktuelles aus den Bereichen
Recht, Steuern und Wirtschaftsprüfung

Florian Ludwig

+49 (0)40 36805-430
+49 (0)40 36805-333

florian.ludwig@esche.de

» zum Profil
Persönliche Daten
  • Uni Hamburg (Diplom-Kaufmann)
  • Dr. Muser Treuhand
  • Bestellung als Steuerberater

 

08
April
2024

Rechnungslegung

Bekämpfung des Bürokratie-Burnout

Florian Ludwig, Florian Ludwig

Das im Regierungsentwurf vorgelegte Bürokratieentlastungsgesetz IV wurde vom Bundeskabinett am 13. März 2024 beschlossen und soll bei der Bekämpfung des sog. „Bürokratie-Burnout“ weiterhelfen. Nach bislang geltendem Recht sind Buchungsbelege grundsätzlich 10 Jahre aufzubewahren. Der Entwurf sieht vor, die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen auf 8 Jahre zu verkürzen (§ 147 Abs. 3 AO, § 257 Abs. 4 HGB). Die Erleichterung soll für alle Unterlagen gelten, deren Aufbewahrungsfrist am Tag nach der Verkündung des Gesetzes noch nicht abgelaufen ist.

02
Januar
2024

Rechnungslegung

Neue Prüfungsschwerpunkte 2024

Florian Ludwig, Florian Ludwig

Jedes Jahr veröffentlicht die Wirtschaftsprüferkammer (WPK) ihre für die anstehende Prüfungssaison avisierten Prüfungsschwerpunkte. Die Auswahl der Prüfungsschwerpunkte erfolgt aufgrund der bisherigen Erfahrungen im Rahmen der Abschlussdurchsicht und unter Berücksichtigung von Neuregelungen zur Rechnungslegung. Im Vergleich zu Vorjahren sind die Punkte „nahestehende Personen“, „latente Steuern“ und „Immobilien“ neu dazugekommen. Bei der Abschlussdurchsicht 2024 setzte die WPK folgende Schwerpunkte fest:

08
August
2023

Rechnungslegung

Verabschiedung der ersten europäischen Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung

Florian Ludwig, Florian Ludwig

Die Europäische Kommission hat am 31. Juli 2023 den Delegierten Rechtsakt zum Set 1 der European Sustainability Reporting Standards (ESRS) für die Nachhaltigkeitsberichterstattung veröffentlicht. Die Standards wurden von der European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG) ausgearbeitet und richten sich an Unternehmen, welche die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) anwenden müssen.

01
August
2023

Rechnungslegung

Was Du heute kannst vorbereiten, verschiebe nicht auf morgen: Ertragsteuerinformationsbericht

Florian Ludwig, Florian Ludwig

Für multinationale Unternehmensgruppen entstehen im Falle einen kalenderjahrgleichen Geschäftsjahre ab 2025 neue Berichtspflichten durch das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2021/2101 im Hinblick auf die Offenlegung von Ertragsteuerinformationen durch bestimmte Unternehmen und Zweigniederlassungen sowie zur Änderung des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes und des Pflichtversicherungsgesetzes welches im Bundesgesetzblatt verkündet worden und am 22.06.2023 in Kraft getreten ist. Der erste Bericht muss bis Ende 2026 erstellt und offengelegt sein!

25
Juli
2023

Rechnungslegung

Wie war das mit der qualifizierten elektronischen Signatur noch gleich?

Florian Ludwig, Florian Ludwig

Das Zeitalter der internationalen Globalisierung und der Digitalisierung nimmt auch starken Einfluss auf die Jahresabschlussprüfung. Internationalisierung – insbesondere globale Konzernstrukturen - und die Schnelllebigkeit der Geschäftswelt haben durch die jüngsten Krisen zwar zu einer Verlangsamung der Geschehnisse weltweit geführt, dennoch machen die Forderungen nach Beschleunigung und Entbürokratisierung auch vor dem Prüfungsbericht und dem Bestätigungsvermerk keinen Halt. Vermehrt werden die Forderungen nach einer elektronischen Variante des Prüfungsberichts und Bestätigungsvermerks seitens von Stakeholdern, seien es Aktionäre, Kreditversicherer, Banken oder sonstige Geschäftspartner, laut. Aber haben diese elektronischen Formen überhaupt die gleiche Rechtskraft wie ihre Papierversionen?

14
Februar
2023

Rechnungslegung

Praxisfall – Gesellschafterdarlehen zur Kapitalrücklage – ist das so einfach möglich?

Florian Ludwig, Florian Ludwig

Wie wir mittlerweile alle mitbekommen haben, befinden wir uns in wirtschaftlich ausgesprochen herausfordernden Zeiten. Dabei bleibt es leider nicht aus, dass immer mehr Unternehmen und Organisationen zum Abschlussstichtag mit einem negativen Eigenkapital konfrontiert werden und damit automatisch ein spezieller Fokus auf die „Going-Concern-Problematik“ liegt.

02
Februar
2023

Rechnungslegung

Schreckgespenst Inflation - Vorsicht bei der Jahresabschlusserstellung!

Florian Ludwig, Florian Ludwig

Von einer Krise in die nächste. So fühlt es sich aktuell an. Mit dem Lockern der pandemischen Einschränkungen hofften wir alle - und eben auch die Wirtschaft und ihre Akteure -, zurück zur „Normalität“ zu finden. Nun stehen wir vor historisch hohen Inflationsraten und steigenden Zinsen und unsere Wirtschaft sowie unsere Unternehmen damit vor enormen Herausforderungen und großem Druck.

Die Auswirkungen belaufen sich dabei nicht nur auf die Bewertung von Unternehmen am Kapitalmarkt oder deren Aktienkurse, sondern machen sich ebenso in der laufenden Rechnungslegung und folglich in Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung bemerkbar.

 

12
Januar
2023

Rechnungslegung

Unternehmensvorsätze in 2023: Zeit für grüne Ideen!

Florian Ludwig, Florian Ludwig

Das neue Jahr ist mittlerweile bereits ein paar Tage alt. Dennoch stellt sich die Frage, ob Sie sich im Hinblick auf das neue Jahr mit guten Vorsätzen beschäftigt haben? Das letzte Jahr ging mit einigen positiven Nachrichten zum Klimaschutz zu Ende, wie zum Beispiel der COP27 oder insbesondere der Biodiversitätskonferenz in Montreal, Kanada. Haben Sie auch schon grüne Vorsätze für das neue Jahr? Hier ein paar nachhaltige Ideen.

21
Dezember
2022

Umweltrecht

Neue Anforderungen für 2022 nach dem Verpackungsgesetz

Florian Ludwig, Florian Ludwig

Ein weiteres Jahr geht zu Ende und dies bedeutet nicht nur für die meisten Unternehmen die Jahresabschlusserstellung, sondern auch die Erstellung, Meldung und Prüfung von lizensierungspflichtigen Verpackungsabfällen. Seit 2019 müssen Unternehmen, die mehr als 30 t Glas, 50 t Pappe/Papier/ Karton und 30 t sonstige Materialien an Verpackung in einem Jahr in den Verkehr bringen, ihre in den Verkehr gebrachten Verpackungen melden und prüfen lassen. Zum 1. Juli 2022 wurde das in Deutschland geltende Verpackungsgesetz zuletzt überarbeitet. Ab März 2023 sollen durch die neue EU-Verpackungsrichtlinie (EU COM 2022/677) weitere Regelungen greifen. Was gilt also nun für die Verpackungsmeldung für das Jahr 2022?

14
Dezember
2022

Rechnungslegung

DEBRA – nur ein schöner Vorname oder steckt noch mehr dahinter?

Florian Ludwig, Florian Ludwig

Die Covid-19-Pandemie hat einen erheblichen Einfluss auf unsere Welt genommen. Einschränkungen, psychische Belastung, Digitalisierungssprung und wirtschaftliche Einbußen sind nur als einige wenige Beispiele zu nennen. Allerdings ist nicht alles, was diese Situation mit sich gebracht hat, negativ zu bewerten. Die Pandemie hat uns lernen und wertschätzen lassen sowie neue Erkenntnisse mit sich gebracht. Eine dieser Erkenntnisse ist die debt-equity bias reduction allowance (DEBRA).

07
Dezember
2022

Rechnungslegung

Zweifel im Umgang mit dem Rechnungslegungshinweis zur Bilanzierung von rückdeckungsgesicherten Pensionsrückstellungen

Florian Ludwig, Beatrix Arlitt, Florian Ludwig

Der Fachausschuss Unternehmensberichterstattung des Instituts der Wirtschaftsprüfer (FAB) hat im Juli 2021 den Rechnungslegungshinweis IDW RH FAB 1.021 „Handelsrechtliche Bewertung von Rückstellungen für Altersversorgungsverpflichtungen aus rückgedeckten Direktzusagen“ verabschiedet. Dieser ist verpflichtend erstmalig ab dem Bilanzstichtag 31.12.2022 anzuwenden.

02
Dezember
2022

Rechnungslegung

Auswirkung des Zinsniveaus auf Pensionsrückstellungen

Florian Ludwig, Beatrix Arlitt, Florian Ludwig

Nach Jahren des Zinstiefs hat die Europäische Zentralbank den Leitzins wieder erhöht (Stand 02.11.2022: 2,0%). Darüber hinaus ist davon auszugehen, dass weitere Erhöhungen zur Bekämpfung der anhaltenden Inflation und zur Anpassung an vorherrschende globale Zinsparität erfolgen. Die Marktzinserhöhung in Kombination mit einem starken inflationären Güterpreisanstieg hat auch Auswirkungen auf die handelsrechtliche Bilanzierung von Pensionsrückstellungen.

05
Mai
2022

Rechnungslegung

Alles Müll?

Florian Ludwig, Florian Ludwig

Bereits seit dem 1. Januar 2019 gilt das neue deutsche Verpackungsgesetz (VerpackG), welches die bis dato anzuwendende Verpackungsverordnung abgelöst hat. Mitte letzten Jahres wurde das VerpackG weiter modifiziert. Demnach gilt ab dem 1. Juli 2022 in Deutschland die Registrierungspflicht im Verpackungsregister LUCID für alle Verpackungen. Verpackte Ware darf ab diesem Datum in Deutschland nicht mehr vertrieben werden, wenn der Hersteller dieser Pflicht nicht bis dahin nachgekommen ist.

23
Dezember
2019

Rechnungslegung

Kurz vor Toresschluss noch schnell die Offenlegung!

Florian Ludwig, Florian Ludwig

Das Geschäftsjahr 2019 neigt sich in wenigen Tagen dem Ende. Gleichzeitig endet mit dem Jahreswechsel für viele Bilanzierende die Frist zur Einreichung der Jahresabschlüsse per 31. Dezember 2018 beim Elektronischen Bundesanzeiger. Neben der regulären Offenlegung bzw. Hinterlegung mit und ohne Offenlegungserleichterungen, die i.d.R. an die Größenklassifizierung des § 267 HGB gekoppelt sind, nehmen Unternehmen gerne die Offenlegungserleichterungen des § 264 Abs. 3 bzw. des § 264b HGB in Anspruch. Diese Offenlegungserleichterungen ermöglichen es Unternehmen beinahe in Gänze die Offenlegung zu vermeiden. Diese spezielle Offenlegungserleichterung ist jedoch an einige Voraussetzungen geknüpft.

05
Dezember
2019

Rechnungslegung

DRS 25 – Anwendungspflicht für Konzernabschlüsse

Florian Ludwig, Beatrix Arlitt, Florian Ludwig

Für Geschäftsjahre, die nach dem 31.12.2018 beginnen, ist der Deutsche Rechnungslegung Standard Nr. 25 „Währungsumrechnung im Konzernabschluss“ (DRS 25) gemäß § 342 Absatz 1 HGB bei der Aufstellung von handelsrechtlichen Konzernabschlüssen (§§ 290 ff. HGB bzw. 11 ff. PublG) verpflichtend anzuwenden. Die Neuerungen sind somit erstmals bei der Aufstellung und Prüfung der anstehenden Konzernabschlüssen für das Geschäftsjahr 2019 zu berücksichtigen.