Titelbild

blog.esche

Aktuelles aus den Bereichen
Recht, Steuern und Wirtschaftsprüfung

Natalie Maria Tafelski

+49 (0)40 36805-169
+49 (0)40 36805-333

natalie.tafelski@esche.de

» zum Profil
Persönliche Details
  • Leibniz Universität Hannover
  • Wissenschaftliche Mitarbeit in einer internationalen Wirtschaftskanzlei
  • Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Celle, Niedersachsen 
21
Mai
2024

Gesellschaftsrecht und M&A

Aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes zum Handelsregisterrecht

Natalie Maria Tafelski

Der Bundesgerichtshof hat im ersten Quartal dieses Jahres gleich zwei relevante Beschlüsse zu verschiedenen Fragen des Handelsregisterrechts verkündet. Während der Beschluss vom 23. Januar 2024 (II ZB 7/23) die Frage des Löschungsanspruches eines GmbH-Geschäftsführers bezüglich seiner personenbezogenen Daten aus dem Handelsregister beantwortet, beschäftigt sich der Beschluss vom 5. März 2024 (II ZB 13/23) mit der Frage des möglichen Vorgehens gegen eine negative Entscheidung im Rahmen eines Firmenmissbrauchsverfahrens.

12
April
2024

Gesellschaftsrecht und M&A

Reform des Zivilprozessrechts und des Schiedsverfahrensrechts – wird der Gerichtsstandort Deutschland so international wieder wettbewerbsfähig?

Natalie Maria Tafelski, Dr. Karsten Heudtlaß, Natalie Maria Tafelski

Das Bundesministerium für Justiz hat im März 2023 sowie im Februar 2024 zwei Referentenentwürfe veröffentlicht. Beide sollen jeweils die Attraktivität des Justizstandorts Deutschland – insbesondere bei handels- und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten – steigern. Der Beitrag blickt auf die wesentlichen Neuerungen in Bezug auf die Zivilgerichtsbarkeit und die Schiedsgerichtsbarkeit, die dazu dienen sollen, den Justizstandort Deutschland vor allem im internationalen Kontext wieder wettbewerbsfähig zu machen.