Martin Schulz, LL.M./LL.B.

+49 (0)40 36805-420
+49 (0)40 36805-333

m.schulz@esche.de

» zum Profil

Herr Martin Schulz arbeitet als Rechtsanwalt bei Esche Schümann Commichau. Bevor Herr Schulz sein Referendariat in Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg absolvierte, studierte er an der E.-M.-A.-Universität Greifswald. Seine Schwerpunktbereiche bei ESCHE liegen in der Vermögensnachfolge (insbes. in Unternehmen und Immobilien), der Umstrukturierung, dem internationalen Steuerrecht (insbes. DBA und AStG),  der steuerzentrierten Vertragsgestaltung und dem Verfahrensrecht (insbes. FG- und BFH-Verfahren Gemeinnützigkeitsrecht).

 

 

07
Apr
2020

Vermögensnachfolge

Kurzarbeit und erbschaftsteuerliche Lohnsummen-Prüfung infolge SARS-Covid 19 (Corona)

Tom KemckeMartin Schulz, LL.M./LL.B.

Deutschlandweit haben Unternehmen im Zuge der SARS-Covid 19 (Corona)-Pandemie mittlerweile flächendeckend Kurzarbeit eingeführt. Teilweise handelt es sich dabei um eine sog. „Kurzarbeit null“, bei welcher der Arbeitsausfall 100 % beträgt. Dies kann auch erbschaftsteuerliche Auswirkungen infolge der Lohnsummen-Prüfung bei – bestehender oder geplanter – Inanspruchnahme der Verschonungsregelungen für Betriebsvermögen haben.